TCE-Teams mit durchwachsenen Leistungen

Mit zwei Unentschieden, drei Niederlagen und einem Sieg beendeten die Medenmannschaften des TCE den vergangenen Spieltag.
Als einziges Team siegreich waren die ersatzgeschwächten Herren 40, während sich die U15 Mädchen ein beachtliches 7:7 gegen den Tabellenführer aus Grünstadt erkämpften.

U15 Mädchen

TCE – Park TC Grünstadt 3: 7:7

Am vergangenen Freitag war der bisher ungeschlagene Tabellenführer aus Grünstadt zu Gast auf der Anlage des TCE. Nach den Einzeln stand es 4:4, Elena Schwarzweller und Margarethe Gestrich gewannen ihre Spiele. auch die folgenden Doppel endeten unentschieden (Schwarzweller/Gestrich gewannen, während Emilie Geiger und Rose Weisbrodt sich dem Doppel aus Grünstadt geschlagen geben mussten). Insgesamt ergab sich also auch ein Unentschieden (7:7), welches durchaus als Erfolg für die Heimmannschaft zu wersten ist.
Das letzte Medenspiel dieser Runde bestreiten die U15M-Mannschaft des TC Ellerstadt am 21.06.2013 beim TC Grün-Weiss Frankenthal 2 – Spielbeginn ist 15.30 Uhr.

U15 Jungen

TCE – TC Caesapark Kaiserslautern : 7:7

Auch die Jungen empfingen ihren Tabellenführer (ebenfalls bisher ungeschlagen), die Mannschaft des TC Caesapark Kaiserslautern. Auch hier stand es nach den Einzeln 4:4 (Till Peinemann und Simon Alznauer gewannen souverän). Zu erwähnen ist das lange Einzelspiel von Hannes Gestrich, der sich mit 4:6, 7:6 (Tiebreak 8:6) und 5:10 seinem Gegener aus Kaiserslautern knapp geschlagen geben musste. Das an Nummer 1 gesetzte Doppel Gestrich/Peinemann gewann sein Match, während Simon Alznauer/Felix Rossdeutscher sich dem Doppel vom Caesapark geschlagen gen mussten. Auch hier ist der Endstand von 7:7 als Erfolg für die Heimmannschaft zu werten.
Das letzte Medenspiel in dieser Runde bestreiten die U15J-Mannschaft des TC Ellerstadt am 29.06.2013 zu Hause in Ellerstadt gegen den TC Bruchmühlbach 1 – Spielbeginn ist 11.00 Uhr.

U18 Mädchen

TCE – TC Blau-Weiss Maxdorf 2: 5:9

Ihre erste Niederlage im dritten Spiel der Saison musste die U18M-Mannschaft am Samstag hinnehmen. Nach den Einzeln stand es 2:6. Denise Bläsius siegte im Vierer-Einzel mit 6:4 und 6:1. Mutig wurden die Doppel gestellt, um die beiden zum Gesamterfolg erforderlichen Siege zu holen. Nach jeweils einem verlorenen und einem gewonnenen Satz musste in beiden Doppeln der Champions-Tie-Break entscheiden. Diesen verloren Elena Schwarzweller/Denise Bläsius mit 7:10 und Isabel Alznauer/Eva Vollmer mit 8:10. Das nächste Medenspiel bestreitet die U18M-Mannschaft des TC Ellerstadt am 22.06.2013 beim TC.

Damen

TCE – TC Schifferstadt: 0:21

Am 16.06.2013 fand auf der Anlage die Begegnung der TCE-Damen gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Schifferstadt statt. Schon nach den Einzeln war die Partie für Schifferstadt gewonnen. Auch wenn die Ergebnisse auf dem Papier sehr eindeutig aussehen, machten es vor allem J. Sprinzl und C. Alznauer ihren Gegnerinnen schwer. In den Doppeln konnte das Ergebnis noch etwas aufpoliert werden. Die Paarung Merk/Sprinzl boten ihren Gegnerinnen Gegenwehr, mussten sich aber doch am Ende geschlagen geben. Dem Sieg am nächsten war die Paarung Meixner/Braun mit eindeutigen Chancen zum Matchgewinn. Nach ehrgeizigem und langem Kampf mussten sie sich doch auch mit 5:7 und 6:7 geschlagen geben. Somit lautet das Ergebnis 0:21. Es spielten C. Alznauer, S. Merk, J. Sprinzl, D. Meixner, S. Braun, I. Alznauer (Einzel), P. Krebs-Dörr (Doppel).

Damen 40

TC Freinsheim – TCE: 14:7

Im letzten Spiel der diesjährigen Medenrunde konnten beim TC Freinsheim zunächst zwei Einzel durch Petra Krebs-Dörr und Monika Meixner gewonnen werden. Die zum Gesamtsieg notwendigen 3 Doppelsiege wurden leider nicht erzielt – siegreich war das Doppel Petra Krebs-Dörr/Sonja Lahr im Champions-Tie-Break.
Die Mannschaft: C. Alznauer, P. Krebs-Dörr, M. Schwarzweller, C. Diehl, C. Gestrich, S. Lahr, M. Meixner.

Herren 40

TC Rot-Weiss Neustadt – TCE: 9:12

Im Auswärtsspiel am 15.06.2013 waren die Herren 40 zu Gast bei TC Rot-Weiss Neustadt und siegten 12:9. Mit dem letzten Aufgebot angereist, siegten in den Einzel S. Burckhart, F. Fingerle und M. Schwarzweller, swie in den Doppel M. Braun/F. Fingerle und M. Gestrich/M. Schwarzweller. Dank gilt Friedhelm Reinecke, der bei den Herren 40 personell in der Not, spielte.
Die Mannschaft: Braun, Burckhart, Gestrich, Fingerle, Schwarzweller, Reinecke.

Schreibe einen Kommentar